Bag in Box: Auch Kleinchargen ab 500 kg können bei Nutriswiss verarbeitet, abgefüllt und verpackt werden. NUTRISWISS

Fischöl als Supplement: Bei richtiger Handhabung und schonender Veredelung absolut geschmacks- und geruchsneutral. NUTRISWISS

Michael Burla. Geschäftsführer Nutriswiss AG und Grüninger

Öle und Fette nach Mass

Publiziert

Die einheimische Verarbeitung von Fettstoffen hat eine lange Tradition. Im aktuellen Brancheninterview gibt Michel Burla, Geschäftleiter der Nutriswiss AG und Grüninger AG, Auskunft zu den Zukunftsperspektiven des Standorts Schweiz.

Lebensmittel-Industrie: Die Nutriswiss AG und die Grüninger AG arbeiten eng zusammen. Was wird wo produziert?
Michel Burla: Nutriswiss und Grüninger sind beide Tochterunternehmen der Centravo Holding und Teil des Geschäftsbereiches Öle und Fette.
Dennoch unterscheiden sich die Schwerpunkte grundlegend: Nutriswiss raffiniert und modifiziert am Standort Lyss im Kanton Bern hochwertige Speiseöle- und -fette und stellt massgeschneiderte Blends her. Unter den verschiedenen Rohstoffen, die wir verarbeiten, sind neben heimischem Raps- und Sonnenblumenöl auch Spezialitäten wie Fisch- und Algenöl. Da sie als Omega-3-Quelle zum Beispiel in Babynahrung eingesetzt werden, gelten hier besondere Anforderungen an Reinheit und Sensorik.
Grüninger in Mitlödi im Kanton Glarus ist der Schweizer Marktführer im Segment Handwerks- und Industriemargarinen. Beide Unternehmen arbeiten eng zusammen: Fast alle Rohstoffe, die Grüninger verarbeitet, werden von der Nutriswiss beschafft und aufbereitet.

Welche Bedeutung nehmen Swissness und der Verarbeitungsstandort Schweiz ein – auch mit Blick in die Zukunft?
Schweizer Produkte sind weltweit wegen ihrer hohen Qualität gefragt, die auch die Schweizer selbst wertschätzen. Und natürlich messen wir uns ebenfalls an den höchsten Standards, gerade was die Reinheit der Öle betrifft. Mit Blick auf die Zukunft sind wir uns der Verantwortung bewusst, die uns als Akteur in der Lebensmittelindustrie zukommt. Wir wollen gewissenhaft mit der Umwelt und den natürlichen Ressourcen umgehen und unterstützen deshalb zum Beispiel Forschungsprojekte, die den Pestizideinsatz beim Rapsanbau verringern. Nachhaltigkeit ist tief in der DNA der noch eher bäuerlich geprägten Schweizer Gesellschaft verankert und auch Teil unserer Philosophie. Wir sind traditionsbewusst, befassen uns aber auch mit Trends wie der Produktion von optimierten «Next generation oils», Palmölersatz oder veganen Mischungen.

Nutriswiss ist in erster Linie als Zulieferbetrieb für die Verarbeitungs- und Gastronomiebranche bekannt. Welche Bedeutung hat der Detailhandel?
Der Fokus liegt auf der Industrie, wo wir auch zunehmend Kunden aus dem Ausland akquirieren konnten. Dennoch war es schon immer Teil unseres Markenkerns, für den heimischen Markt gute Produkte bereitzustellen. Durch die Corona-Pandemie hat die Bedeutung des Detailhandels für uns enorm zugenommen, weil Restaurants und Hotels eine Zeit lang geschlossen waren. Hier tut sich einiges: Früher als Dickmacher verteufelt, ist jetzt vielen bewusst, dass Fette und Öle Teil einer ausgewogenen Ernährung sind. Unsere Produktpalette «Belfina» bietet verschiedene Lösungen zum Braten, Kochen, Dünsten, Frittieren und Backen zu Hause und besteht aus hochwertigen Rohstoffen. Alles aus dieser Reihe ist «Swiss Made» und enthält kein Palmöl.

Mindestens seit den 90er-Jahren haben Palm- und teilweise auch Kokosfett/Öl eine zentrale Bedeutung als Rohstoffe für die Industrie – woran liegt dies?
Palm- und Kokosfett haben sehr gute technologische Eigenschaften, denn sie sind temperatur- und prozessstabil. Ausserdem sind diese Öle ganzjährig und in grossen Mengen verfügbar und kosteneffizient. In den 90er-Jahren gab es noch viele Produkte auf dem Markt, die teilgehärtete Fette enthielten. Auch schädliche Transfette waren ein Problem – als Ersatz bot sich Palmöl an.
Mittlerweile haben wir durch neue Technologie und verbesserte Verfahren mehr Möglichkeiten, beispielsweise für Rapsöl mit einer beinahe idealen Fettsäureverteilung. Heute lässt es sich teilweise oder komplett durchhärten und bietet dann die für die Weiterverarbeitung gefragten Eigenschaften.

Die international etablierten Nachhaltigkeitsstandards für diese Rohstoffe stehen unter Kritik – wie stehen Sie zu den Zertifizierungen?
Uns ist es enorm wichtig, dass wir unsere Rohstoffe nachvollziehbar und nachhaltig beziehen und unsere Lieferkette transparent ist. Deshalb sind wir schon seit 2003 Mitglied bei RSPO, unsere Lieferketten sind über die Modelle «Identity Preserved» und«Segregated» zertifiziert. Zusätzlich engagieren wir uns im «Palmöl Netzwerk Schweiz», das noch einen Schritt weitergeht und eine Vorreiterrolle in Sachen nachhaltiges Sourcing einnimmt. Erklärtes Ziel ist es, den RSPO-Standard weiterzuentwickeln und die Durchsetzung der Vorgaben in den Lieferketten zu verbessern. Wir sehen uns in der Pflicht, auf diesem Weg einen Beitrag zu nachhaltigeren Anbaumethoden zu leisten.

Auf welche Standards setzt Nutriswiss konkret?
In Bezug auf tropische Öle und Fette setzen wir neben RSPO-zertifiziertem Palmöl auf Fairtrade-Rohstoffe, zum Beispiel Kokosöl oder Kakaobutter. Generell legen wir besonderes Augenmerk auf ständige Transparenz und ständige Kontrollen entlang der gesamten Lieferund Produktionskette.

Für welche Produktkategorien ist der Ersatz durch einheimische oder europäische Rohstoffe realistisch?
Bisher wird Palmöl in den verschiedensten Produktkategorien eingesetzt: Convenience, Schokolade, Süsswaren oder auch Backwaren. Wird es durch Pflanzenöle ersetzt, beeinflusst das den Geschmack, die Konsistenz sowie die Stabilität. In jedem Fall erarbeiten wir eine individuelle Alternativrezeptur, je nach Applikationskategorie, die ein optimales Endprodukt ermöglicht und auch den Herstellungsprozess berücksichtigt. Die Reformulierung von Füllfetten, Kuvertüren oder Glasurmassen für Schokoladenprodukte als palmfreie Variante gehört mittlerweile zu den üblichen Kundenanfragen, die wir bearbeiten. Als Ersatz für Palmöl nutzen wir zum Beispiel Kakaobutter und/oder Kokosfett, weil es der Konsistenz am ehesten entspricht. Kommen nur heimische Rohstoffe infrage, kann auch ganz gehärtetes Saatenöl, zum Beispiel heimisches Rapsöl, als strukturgebende Basis dienen. Im Gegensatz zu teilgehärteten Ölen, sind diese oxidations- und temperaturstabil und praktisch frei von Transfettsäuren. So entwickeln wir Alternativformulierungen mit angereicherten Fettsäuren, die für perfekten Schmelz und Sensorik sorgen.

Wie vermeiden Sie unerwünschte Kontaminationen bei den Rohstoffen, bei der Beschaffung – welche technologischen Innovationen unterstützen dies zusätzlich?
Durch Vertragsanbau, direkte Kontakte in den Herkunftsländern und die Zusammenarbeit mit ausgewählten Lieferanten auf der ganzen Welt können wir die sehr gute Ausgangsqualität unserer Rohstoffe sicherstellen. Damit diese auch bei uns ankommt, sind die Transportbedingungen die wichtigste Stellschraube, um Kreuzkontamination, Migration von Mineralölen oder auch Oxidation zu verhindern, die Öle ranzig werden lässt. Die Rohware wird von einer Fachkraft geprüft, bevor sie in unsere eigenen, versiegelten «Food-Grade»-Container gefüllt wird. So ist kein risikobehaftetes Umladen oder Umpumpen nötig, die Fracht wird per Satellit verfolgt und erst bei uns im Werk wieder geöffnet. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass jede einzelne Charge zu 100 Prozent rückverfolgbar ist.

Bei welchen Rohstoffen sind solche Prozesstechnologien besonders wichtig?
Klar ist, je reiner die Rohstoffe bereits sind, desto weniger intensiv müssen sie aufgereinigt werden. Gerade bei Spezialprodukten wie Babynahrung spielt die Reinheit eine herausragende Rolle. Diese Anwendungen sind in der EU streng geregelt, sie müssen die Omega-3-Fettsäure DHA enthalten und es gelten niedrige

EVENTS

Empack Schweiz

The Future of Packaging Technology

Datum: 25.-26. Januar 2023

Ort: Zürich (CH)

LOGISTICS & AUTOMATION

Schweizer Fachmesse für Logistik und Transport

Datum: 25.-26. Januar 2023

Ort: Zürich (CH)

Pro Sweet Cologne

Internationale Zuliefermesse für Süsswaren- und Snackindustrie

Datum: 29. Januar-01. Februar 2023

Ort: Köln (D)

glug.swiss

Der neue Treffpunkt für Bier- und Getränkeproduzierende | vom Profi bis zum Selbstvermarkter

Datum: 02. - 03. Februar 2023

Ort: Alte Reithalle Aarau (CH)

Fruit Logistica

Weltweite Messe aller Frisch-Produkte

Datum: 08.-10. Februar 2023

Ort: Berlin (D)

BioFach

Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel

Datum: 14.-17. Februar 2023

Ort: Nürnberg (D)

Filtech

Internationale Fachmesse für Filter- und Trenntechnologie

Datum: 14.-16. Februar 2023

Ort: Köln (D)

EuroShop

Fachmesse für den Investitionsbedarf des Handels

Datum: 26. Februar-02. März 2023

Ort: Düsseldorf (D)

LOPEC

International führende Fachmesse mit Kongress für Gedruckte Elektronik

Datum: 01.-02. März 2023

Ort: München (D)

Global Industrie

Midest - smart Industries - Industrie - Tolexpo - die weltweit grössten Fachmessen für die Industriezulieferwirtschaft

Datum: 07.-10. März 2023

Ort: Lyon (F)

ZHAW-IFM Day

Der IFM-Day der ZHAW findet als Begegnungstag für FM-Ausbildung und FM-Praxis statt.

Datum: 10. März 2023

Ort: Wädenswil (CH)

INTERNORGA

Leitmesse für den Ausser-Haus-Markt

Datum: 10.-14. März 2023

Ort: Hamburg (D)

embedded world

Als internationale Weltleitmesse mit dem ausschließlichen Fokus auf Embedded-Technologien.

Datum: 14.-16. März 2023

Ort: Nürnberg (D)

Pro Wein

Internationale Fachmesse Weine und Spirituosen

Datum: 19.-21. März 2023

Ort: Düsseldorf (D)

Hannover Messe

TRANSFORMING INDUSTRY TOGETHER

Datum: 17.-21. April 2023

Ort: Hannover (D)

ISM

Weltleitmesse für Süsswaren und Snacks

Datum: 23.-25. April 2023

Ort: Köln (D)

LogiMat

Internationale Fachmesse für Intralogistik

Datum: 25.-27. April 2023

Ort: Stuttgart (D)

Lebensmitteltag

Die führende schweizerische Lebensmittelfachtagung von bio.inspecta und SQS

Datum: 27. April 2023

Ort: Luzern (CH)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 04.-10. Mai 2023

Ort: Düsseldorf (D)

TUTTOFOOD

Internationale B2B-Messe für Food & Beverage

Datum: 08.-11. Mai 2023

Ort: Mailand (I)

VITAFOODS EUROPE

Messe für Nutraceuticals, Functional Food & Drinks

Datum: 09.-11. Mai 2023

Ort: Genf (CH)

SENSOR + TEST

Internationale Fachmesse für Sensorik, Mess- und Prüftechnik

Datum: 09.-11. Mai 2023

Ort: Nürnberg (D)

LABVOLUTION

Als europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows bildet die LABVOLUTION das gesamte Spektrum der Laborwelt ab und zeigt neue Wege für Anwenderbranchen auf.

Datum: 09.-11. Mai 2023

Ort: Messegelände Hannover (D)

Lebensmitteltagung

Circular Economy in der Lebensmittelverarbeitung - Innovative Technologische Ansätze

Datum: 12. Mai 2023

Ort: Wädenswil (CH)

Automatica

Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 27.-30. Juni 2023

Ort: München (D)

Additive Manufacturing Forum

Die Entscheider- und Expertenkonferenz bringt das gesamte Wertschöpfungssystem rund um die additive Fertigung zusammen.

Datum: 04.-05. Juli 2023

Ort: Berlin (D)

SINDEX

Schweizer Messe für industrielle Automatisierung

Datum: 05.-07. September 2023

Ort: Bern (CH)

AM Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 12.-13. September 2023

Ort: Luzern (CH)

W3+ Fair Rheintal

Europas führende Plattform für Hightech-Innovationen

Datum: 20. -21. September 2023

Ort: Dornbirn (A)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 26.-28. September 2023

Ort: Basel (CH)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 26.-28. September 2023

Ort: Nürnberg (D)

Anuga

Weltweite Ernährungsmesse für Handel und Gastronomie/Ausser-Haus-Markt

Datum: 07.-11. Oktober 2023

Ort: Köln (D)

SÜFFA

Die Fachmesse für die Fleischbranche

Datum: 21.-23. Oktober 2023

Ort: Stuttgart (D)

iba

Die führende Weltmesse für Bäckerei, Konditorei und Snacks

Datum: 22.-26. Oktober 2023

Ort: München (D)

A + A

Internationale Fachmesse für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.

Datum: 24.-27. Oktober 2023

Ort: Düsseldorf (D)

AQUA Suisse

Die Schweizer Fachmesse für Wasser, Abwasser und Gas

Datum: 25.-26. Oktober 2023

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 25.-26. Oktober 2023

Ort: Zürich (CH)

Pumps & Valves

Fachmesse für Pumpen- und Ventiltechnik

Datum: 25.-26. Oktober 2023

Ort: Zürich (CH)

IN.STAND

Die Fachmesse für Instandhaltung und Services

Datum: 07.-08. November 2023

Ort: Stuttgart (D)

BrauBeviale

Europäische Fachmesse für die Getränkewirtschaft

Datum: 14.–16. November 2023

Ort: Nürnberg (D)

Lefa (ehemals Mefa)

Branchentreffpunkt für das verarbeitende schweizerische Lebensmittelgewerbe

Datum: 18.-22. November 2023

Ort: Basel (CH)

Brennpunkt Nahrung

Die 7. Fachkonferenz über Trends, Märkte und Management

Datum: 07. November 2023

Ort: Luzern (CH)

Fi Europe

Internationale Fachmesse für Lebensmittelzusatzstoffe

Datum: 28.-30. November 2023

Ort: Paris (F)

Swissbau

Die führende Plattform der Bau- und Immobilienwirtschaft in der Schweiz.

Datum: 16.-19. Januar 2024

Ort: Basel (CH)

Anuga FoodTec

Internationale Zuliefermesse für die Lebensmittel-und Getränkeindustrie

Datum: 19.-22. März 2024

Ort: Köln (D)

analytica

Leitmesse für Labortechnik, Analytik, Biotechnologie und analytica conference

Datum: 09.-12. April 2024

Ort: München (D)

IFAT

Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft

Datum: 13.-17. Mai 2024

Ort: München (D)

drupa

Weltweit führenden Fachmesse für Drucktechnologien

Datum: 28. Mai - 07. Juni 2024

Ort: Düsseldorf (D)

ArbeitsSicherheitSchweiz

Fachmesse für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz & Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Datum: 05.-06. Juni 2024

Ort: Bern (CH)

aqua pro

B2B-Plattform in der Schweiz für Fachkräfte des Globalen Wasserkreislaufs

Datum: 2024

Ort: Bulle (CH)

Achema

Internationale Leitmesse der Prozessindustrie

Datum: 10.-14. Juni 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

Ble.ch

Fachmesse für Metall- und Stahlbearbeitung

Datum: 2024

Ort: Bern (CH)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 24.-26. September 2024

Ort: Nürnberg (D)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

Chillventa

Weltleitmesse der Kältetechnik

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Nürnberg (D)

SIAL

Fachmesse für Nahrungsmittel-Innovationen

Datum: 19.-23 Oktober 2024

Ort: Paris (F)

Südback

Fachmesse für das Bäcker- und Konditorenhandwerk

Datum: 26.-29. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

electronica

Weltleitmesse und Konferenz der Elektronik

Datum: 12.-15. November 2024

Ort: München (D)

all4pack Paris

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 04.-07. November 2024

Ort: Paris (F)

IFFA

Internationale Leitmesse – Technology for Meat and Alternative Proteins

Datum: 03.-08. Mai 2025

Ort: Frankfurt (D)

Drinktec Deutschland

Auf der Weltleitmesse der Getränke- und Liquid-Food-Industrie

Datum: Herbst 2025

Ort: München (D)

Oils + fats

Leitmesse der Öl- und Fettindustrie in Europa.

Datum: Herbst 2025

Ort: München (D)

Bezugsquellenverzeichnis