Dr. Claudio Beretta von der ZHAW Life Sciences und Facility Management

Carlo Weber, Co-Founder AlpenPionier AG

Virtueller Innovationsaustausch mit realem Praxisnutzen

Publiziert

Das bewährte Austausch-Format der Swiss Food Research Innovationsgruppen entwickelt sich seit dem Frühling 2020 zur virtuellen Innovationsplattform, auch mit Blick auf die praxistauglichsten Online-Instrumente.

Die Innovationsgruppen bieten VertreterInnen aus Forschungsinstituten und Unternehmen sowie weiteren Interessierten einen regelmässigen und vertraulichen Rahmen zum fachlichen Austausch von Informationen, Neuentwicklungen sowie aktuellen Forschungsprojekten. Daraus werden gemeinsam projektfähige Ideen erarbeitet und Fachkompetenzen zusammengebracht, um konkrete Praxisanwendungen zu entwickeln.
Peter Braun fasst für das Swiss Food Research die Erfahrungen zusammen: «Durch die unvermeidliche Digitalisierung der Innovationsgruppen haben wir im letzten Jahr verschiedene Formate ausprobiert. 2021 finden die Innovationsgruppen-Treffen weiterhin digital und neu konzipiert statt. Insgesamt haben wir die Dauer und den Umfang der einzelnen Sitzungen reduziert, deren Anzahl im laufenden Jahr aber erhöht. Dadurch kann der kreative Austausch pro Thema konzentrierter erfolgen.»
Unverändertes Ziel bleibt der Ansatz der partizipativen Entwicklung von Lösungen in Zusammenhang mit Vermittlung neuer Erkenntnisse und Schüren des Innovationsprozesses von der Idee bis zur konkreten Applikation. Mit der virtuellen Interaktion aus Workshops der Innovationsgruppe «Proteins4Future» sind beispielsweise unzählige Anwendungsmöglichkeiten entstanden, die sich teilweise zu konkreten Praxisprojekten entwickeln lassen. «Dies kommt zum einen den Inputgebern zugute, wie auch der aufmerksamen Verarbeitung und Verknüpfung von Kompetenzen aller Teilnehmenden», so das positive Fazit von Marina Helm Romaneschi auch angesichts der aktuellen eingeschränkten Möglichkeiten für physische Fachanlässe.

Proteins4Future – Fleisch genügt nicht mehr
Proteine sind essenziell in unserer Ernährung. Die nachhaltige Versorgung mit Proteinen ist eine der grossen Herausforderungen. In den letzten Jahrzehnten wurde viel Wissen im Proteinbereich geschaffen – meist jedoch für angestammte Systeme. Mit diesem Wissen kann jetzt an komplexe Systeme herangegangen und die Dinge neu gedacht werden. Sei es mittels High Moisture Extrusion und deren Weiterentwicklung, sei es unter Nutzung von Fermentation oder thermischen Prozessen oder Technologien wie Hochdruckbehandlung. In der Innovationgruppe erfolgt der Einbezug verschiedenster Disziplinen angefangen von Biologen über Prozesstechnik, Produktentwicklung/Technologie bis hin zur Ernährungswissenschaft sowie Konsumentenforschung.

Vielfalt der Proteinquellen nutzen
Fleisch, Milch und Eier bilden nach wie vor mengenmässig und mit Blick auf die Marktnachfrage die wichtigsten Eisweiss-Quellen. Die Suche nach Alternativen gewinnt nicht nur aufgrund der Marktentwicklung, sondern vor allem mit Blick auf die nachhaltige Entwicklung des Ernährungssystems an Bedeutung. Über den klassischen Alternativrohstoffe Soja hinaus gilt es, die Nutzung weiterer pflanzenbasierter Quellen und Technologien zur Herstellung von proteinhaltigen und wohlschmeckenden Lebensmitteln zu erarbeiten.
Von besonderem Interesse ist dabei die möglichst ganzheitliche Nutzung der Rohstoffe und nicht nur die Verwendung von Isolaten. Interessante Praxislösungen ergeben sich oft aus der Kombination verschiedener Rohstoffe und der Wiederentdeckung traditioneller Lebensmittel und dem Aufbau zeitgemässer Wertschöpfungsketten bei der Vermarktung. Mit Erfolg und unter dem Auftritt «Alpen-Pionier» konnten beispielsweise die zeitgemässe Vermarktung von Schweizer Hanf-Lebensmitteln in Bio-Qualität etabliert werden. Von hoher Wichtigkeit ist zudem die Schliessung der Kreisläufe in der Aufbereitung, etwa in der Müllerei. Neue Verfahren und Technologien erlauben es dabei, traditionellerweise als «Müllerei-Nebenprodukte» der Futtermittel-Industrie zugeführte Komponenten für die menschliche Ernährung zu erhalten, was sich bei entsprechender Infrastruktur und Mengenumsatz auch finanziell sinnvoll erweisen kann. Die gezielte Optimierung der Verarbeitungskreisläufe auch mit Blick auf die Nachhaltigkeitswirkung, etwa der Vermeidung von Food Waste beforscht beispielsweise Dr. Claudio Beretta von der ZHAW Life Sciences und Facility Management. Ein in der europäischen Ernährungstradition noch wenig bekannte Protein-Quelle bildet die Nutzung von Algen. Für die Lebensmittel-Verwendung bilden Mikroalgen interessante Applikationsmöglichkeiten. Der fachliche Austausch in der Innovationsgruppe liefert dazu viele wichtige Erkenntnisse bei der Entwicklung der notwendigen Prozesse und Technologieanwendungen.

❱www.swissfoodresearch.ch

EVENTS

drupa

Weltweit führende Fachmesse für Drucktechnologien

Datum: 28. Mai-07.Juni 2024

Ort: Düsseldorf (D)

ArbeitsSicherheit Schweiz

Fachmesse für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Datum: 05.-06. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

Achema

Internationale Leitmesse der Prozessindustrie

Datum: 10.-14. Juni 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

SENSOR + TEST

Internationale Fachmesse für Sensorik, Mess- und Prüftechnik

Datum: 11.-13. Juni 2024

Ort: Nürnberg (D)

Swiss Green Economy Symposium

Das Swiss Green Economy Symposium ist die umfassendste Konferenz zu Wirtschaft und Nachhaltigkeit mit zunehmend internationaler Ausstrahlung. Seit 2013.

Datum: 27.-29. August 2024

Ort: Winterthur (CH)

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 18.-19. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 24.-26. September 2024

Ort: Nürnberg (D)

W3+ Fair Jena

Europas führende Plattform für Forschung und Innovationskraft

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Jena (D)

SÜFFA

Die Fachmesse für die Fleischbranche

Datum: 28. - 30. September 2024

Ort: Stuttgart (D)

IN.STAND

Die Messe für Instandhaltung und Services

Datum: 08.-09. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

Chillventa

Weltleitmesse der Kältetechnik

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Nürnberg (D)

SIAL

Fachmesse für Nahrungsmittel-Innovationen

Datum: 19.-23 Oktober 2024

Ort: Paris (F)

Südback

Fachmesse für das Bäcker- und Konditorenhandwerk

Datum: 26.-29. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

ALL4PACK EMBALLAGE

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 04.-07. November 2024

Ort: Paris (F)

Brennpunkt Nahrung

Fachkonferenz über Trends, Märkte und Management

Datum: 5. November 2024

Ort: Luzern (CH)

5. Future Food Symposium

 «Made in Switzerland - Gute Partnerschaften für mehr Ernährungssouveränität»

Datum: 8. Februar 2024

Ort: Online-Event (CH)

electronica

Weltleitmesse und Konferenz der Elektronik

Datum: 12.-15. November 2024

Ort: München (D)

Fi Europe

Internationale Fachmesse für Lebensmittelzusatzstoffe

Datum: 19.-21. November 2024

Ort: Frankfurt (D)

BrauBeviale

Europäische Fachmesse für die Getränkewirtschaft

Datum: 26.-28. November 2024

Ort: Nürnberg (D)

CHEESEAFFAIR

Nationale Handelstage für Schweizer Käse

Datum: 03.-04. Februar 2025

Ort: Aarau (CH)

glug.swiss

Der neue Treffpunkt für Bier- und Getränkeproduzierende | vom Profi bis zum Selbstvermarkter

Datum: 06.-07. Februar 2025

Ort: Aarau (CH)

BioFach

Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel

Datum: 11.-14. Februar 2025

Ort: Nürnberg (D)

CCE International

Europas wichtigster Branchenevent für die Wellpappen- und Faltschachtelindustrie.

Datum: 11.-13. März 2025

Ort: München (D)

Additive Manufacturing Forum

Die Entscheider- und Expertenkonferenz bringt das gesamte Wertschöpfungssystem rund um die additive Fertigung zusammen.

Datum: 17.-18. März 2025

Ort: Berlin (D)

IFFA

Internationale Leitmesse – Technology for Meat and Alternative Proteins

Datum: 03.-08. Mai 2025

Ort: Frankfurt (D)

TUTTOFOOD

Internationale B2B-Messe für Food & Beverage

Datum: 05.-08. Mai 2025

Ort: Mailand (I)

iba

Die führende Weltmesse für Bäckerei, Konditorei und Snacks

Datum: 18.-22. Mai 2025

Ort: München (D)

LABVOLUTION

Europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows

Datum: 20.-22. Mai 2025

Ort: Hannover (D)

Automatica

Die Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

SINDEX

Schweizer Messe für industrielle Automatisierung

Datum: 02.-04. September 2025

Ort: Bern (CH)

AM Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 09.-10. September 2025

Ort: Luzern (CH)

Oils + fats

Leitmesse der Öl- und Fettindustrie in Europa.

Datum: 15.-19. September 2025

Ort: München (D)

Drinktec Deutschland

Auf der Weltleitmesse der Getränke- und Liquid-Food-Industrie

Datum: 15.-19. September 2025

Ort: München (D)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 16.-18. September 2025

Ort: Basel (CH)

CMS Berlin

Internationale Leitmesse für Reinigung und Hygiene

Datum: 23.-26. September 2025

Ort: Berlin (D)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 23. - 25. September 2025

Ort: Nürnberg (D)

Anuga

Weltweite Ernährungsmesse für Handel und Gastronomie/Ausser-Haus-Markt

Datum: 04.-08. Oktober 2025

Ort: Köln (D)

A + A

Messe und Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Datum: 04.-07. November 2025

Ort: Düsseldorf (D)

igeho

Internationale Branchenplattform für Hotellerie, Gastronomie, Take-away und Care

Datum: 15.-19. November 2025

Ort: Basel (CH)

AQUA Suisse

Die Schweizer Fachmesse für kommunales und industrielles Wassermanagement.

Datum: 26.-27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

Pumps & Valves

Die Fachmesse für industrielle Pumpen, Armaturen & Prozesse

Datum: 26. - 27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

aqua pro

B2B-Plattform in der Schweiz für Fachkräfte des globalen Wasserkreislaufs

Datum: 04.-06. Februar 2026

Ort: Bulle (CH)

EuroShop

Fachmesse für den Investitionsbedarf des Handels

Datum: 22.-26. Februar 2026

Ort: Düsseldorf (D)

Ble.ch

Die führende Fachmesse der Blech-, Metall- und Stahlbearbeitung in der Schweiz.

Datum: 11.-13. März 2026

Ort: Bern (CH)

analytica

Weltleitmesse für Labortechnik, Analytik, Biotechnologie und analytica conference

Datum: 24.-27. März 2026

Ort: München (D)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 07.-13. Mai 2026

Ort: Düsseldorf (D)

Anuga FoodTec

Internationale Zuliefermesse für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie

Datum: 23.-26. März 2027

Ort: Köln (D)

Bezugsquellenverzeichnis