Dank guter Ernährung in der Kindheit dem Teufelskreis der Armut entkommen. DSM NUTRITIONAL PRODUCTS LTD.

Reisanreicherung und seine vielversprechende Rolle für das Schliessen der Nährstofflücke

Publiziert

Die Reisanreicherungslösungen von DSM können dazu beitragen, die UNO-Entwicklungsziele zu erreichen. Im zweiten Teil (Teil 1 Februar-Ausgabe 2020) geht Autorin Judith Smit auf die technologischen Aspekte ein.

Wie funktioniert es? Die Anreicherung von Grundnahrungsmitteln umfasst die Zugabe von Mikronährstoffen nach der Ernte, um die bei der Verarbeitung und Zubereitung verloren gegangenen Mikronährstoffe wiederherzustellen. Die Zugabe spezifischer Vitamine und Mineralstoffe, die oft in der allgemeinen Ernährung fehlen, können dazu beitragen, die öffentliche Gesundheit zu fördern. Weltweit wurden bereits grosse Erfolge bei der Verbesserung der öffentlichen Gesundheit erzielt, indem Grundnahrungsmittel wie Weizen- und Maismehl, sowie Öl mit Salz angereichert wurden. Ein Beispiel ist die Anreicherung mit Folsäure, um insbesondere Neuralrohrdefekte (NRDs) zu reduzieren. NRDs sind eine Gruppe schwerwiegender Geburtsfehler, die das Rückenmark, das Gehirn und den Schädel eines Babys betreffen können. Um das Risiko dieses schwerwiegenden Geburtsfehlers zu verringern, ist es entscheidend, dass eine Frau in ihrem ersten Schwangerschafts-Drittel genügend Folsäure (Vitamin B9) einnimmt. Nicht allen Frauen ist zu Beginn bewusst, dass sie schwanger sind, nicht alle Frauen haben Zugang zu Folsäure oder können sich keine Folsäureergänzung leisten. Eine kostengünstige Möglichkeit besteht darin, häufig verzehrten Grundnahrungsmitteln wie Weizen- und Maismehl, Folsäure zuzusetzen. Dies geschieht auf für die gesamte Bevölkerung ungefährlichen Anreicherungsstufen, die hoch genug sind, um die Anzahl NRDs für schwangere Frauen deutlich zu verringern.

Aufgrund der grossen gesundheitlichen Auswirkungen einer geringen Menge essenzieller Vitamine und Mineralien generiert jeder Franken, der in die Anreicherung investiert wird, eine wirtschaftliche Rendite von 27 Franken aus den beworbenen Krankheiten, was sich wiederum in einem verbesserten Einkommen und einer gesteigerten Arbeitsproduktivität niederschlägt. Dies ist eine fantastische Rendite für Sozialinvestitionen, und die Belege dafür sind klar, aber die Abdeckung von angereicherten Lebensmitteln, wo sie am meisten benötigt werden, ist immer noch zu gering. Es gibt zwar viele Länder, in denen eine Lebensmittelanreicherung vorgeschrieben ist, doch die Herausforderung, die Unterernährung zu beenden und das 2. UN-Ziel für nachhaltige Entwicklung zu erreichen, wird nicht ohne zusätzliche Anstrengungen erreicht werden.

Reis ist weltweit die Nummer eins unter den Grundnahrungsmitteln und bietet als solches ein vielversprechendes Mittel, um dazu beizutragen, diese Nährstofflücke zu schliessen. Weltweit sind mehr als 3 Milliarden Menschen auf Reis als Grundnahrungsmittel angewiesen. Viele von ihnen leben in Entwicklungsländern, in denen Reis bis zu 70 % der täglichen Energiezufuhr ausmacht, und oft sind hier Mikronährstoffmängel weit verbreitet. In diesem Bereich entsteht eine wachsende Dynamik für angereicherten Reis, dank technischer Entwicklungen, einer soliden Evidenzbasis und weitreichenden Erfahrungen aus früheren Anreicherungsprogrammen. Auch veröffentlichte die Weltgesundheitsorganisation WHO 2018 ihre Leitlinien zur Anreicherung von Reis mit Vitaminen und Mineralstoffen für die öffentliche Gesundheit.

Verschiedene Möglichkeiten, Reis nahrhafter zu machen
Reis kann entlang der gesamten Wertschöpfungskette nahrhafter gemacht werden. Brauner Reis, Bio-angereicherter Reis, Parboiled-Reis und mit abwaschfester Beschichtungstechnologie angereicherter Reis sind bewährte Methoden, um Reis nahrhafter zu machen. Die robusteste Technologie, mit der Reis auf nachhaltige und kostengünstige Weise mit mehreren essenziellen Vitaminen und Mineralstoffen versetzt werden kann, ist die sogenannte «Extrusionstechnologie».

DSM hat gemeinsam mit unserem Schweizer Partner Bühler die Heissextrusionstechnologie entwickelt. Diese ist die weltweit am häufigsten verwendete Methode zur Herstellung von angereichertem Reis. Der F&E-Prozess begann vor fast zwei Jahrzehnten, das kombinierte Know-how von Bühler zu Extrusionsprozessen und DSM zu Lebensmittelanreicherung (Vitamine, Mineralstoffe) führte zu einem verbesserten Produktionsprozess und mehr Wirtschaftlichkeit. Ein wichtiges Umsetzunghemmnis war, dass Reis als Korn konsumiert wird und sich daher nicht einfach mit einer Mischung aus Vitaminen und Mineralstoffen mischen lässt, wie z.B. bei Maisoder Weizenmehl. Reis wird oft mit einer grossen Menge an Wasser gewaschen und gekocht. Daher war es wichtig, die empfindlichen Mikronährstoffe, die in der Reismatrix eingebettet sind, während des Transports, der Lagerung und der Zubereitung zu schützen. Beim Prozess, der entwickelt wurde, um angereicherte Kerne aus Reismehl, Wasser und Mikronährstoffen zu extrudieren, werden diese danach in einem Verhältnis von 0,5 bis 3% zum normalem Reis gemischt, um angereicherten, nahrhaften Reis herzustellen.

Mit dieser Heissextrusionstechnologie können Reis auch Lysin und Ballaststoffe – also wichtige Nährstoffe – die oft fehlen – zugesetzt werden. Ein anderer Vorteil dabei ist, dass spezifische Ernährungsbedürfnisse gedeckt werden können, und die Zusammensetzung des angereicherten Reises auf die Bedürfnisse der öffentlichen Gesundheit sowie der Kunden zugeschnitten ist. Der erzeugte angereicherte Reis sieht aus, riecht, kocht und schmeckt genauso wie nicht angereicherter Reis. Dies bedeutet eine hohe Akzeptanz bei den Verbrauchern, ohne dass Ernährungsgewohnheiten oder die Zubereitung geändert werden müssen.

Die Reisanreicherung ist auch eine kostengünstige Methode zur Verbesserung der Mikronährstoffaufnahme. Der Gesamtpreisanstieg aufgrund der Anreicherung hängt von der Skala, dem Anreicherungsgrad, dem Preis für Reis und dem Mischungsverhältnis ab, sowie wie viele angereicherte Körner dem normalen Reis beigemischt werden. In Costa Rica ist fast 100% des Reises mit sieben Mikronährstoffen angereichert, der Preisanstieg aufgrund der Anreicherung beträgt jedoch nur 0,9%. In Ländern mit freiwilliger oder sozialer Sicherheitsnetzanreicherung (z.B. Schulmahlzeiten) ist der Preisanstieg häufig höher, insbesondere zu Beginn solch eines Anreicherungsprogramms, wobei der Anstieg in der Regel bei 1 bis 5 Prozent liegt. Wir beobachten auch eine erhöhte Aufnahme von angereichertem Reis in Ernährungsprogrammen am Arbeitsplatz. In den DSM-Produktionsstätten in Malaysia und Indien wird z.B. angereicherter Reis in der Kantine serviert, um sicherzustellen, dass die Kollegen einen erheblichen Teil ihres täglichen Bedarfs an essenziellen Mikronährstoffen erhalten.

Ein umfassender Ansatz ist essenziell
Obwohl es per se kein Wundermittel ist, kann ein erfolgreiches Reisanreicherungsprogramm dazu beitragen, die Mikronährstofflücke zu schliessen und die öffentliche Gesundheit zu verbessern.

Die Anreicherung von Reis erfolgt normalerweise schrittweise: Zunächst ist eine Einführungsphase wichtig, um die Machbarkeit der Reisanreicherung im lokalen Kontext zu untersuchen. Dies kann auch eine lokale Betriebsprüfung erfordern, dem weitere Machbarkeits- und Betriebsstudien folgen. Es wird dringend empfohlen, eine Reislandschaftsanalyse durchzuführen, um festzustellen, wie die Reisanreicherung am besten in die Lieferkette integriert werden kann. Zusätzliche Programme sind oft erforderlich, um die Reisanreicherung über geeignete Kanäle, wie z.B. Ausbau des Marktpotenziales sowie staatliche Sicherheitsnetzprogramme, zu vergrössern. Die enge Zusammenarbeit mit wichtigen politischen EntscheidungsträgerInnen bei der Entwicklung eines konstruktiven politischen Umfelds, einschliesslich der Reisanreicherungsstandards, ist auch eine wichtige Komponente für ein erfolgreiches Anreicherungsprogramm.

Somit arbeitet DSM eng mit seinen Partnern, Regierungen, Forschungsinstituten und wichtigen Stakeholdern weltweit zusammen, um die Anreicherung von Reis zur Verbesserung der Ernährung zu ermöglichen. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit bei der Herstellung von weitgehend nahrhafterem Reis und weiteren Lebensmitteln und aktiv zum 2. UN-Ziel für nachhaltige Entwicklung beizusteuern. Die Möglichkeiten, dies zusammen mit unseren Partnern zu erreichen, sind endlos.

Quellenhinweise
❱ Fighting Hidden hunger – Providing nutrition for the most vulnerable & working in partnerships, DSM 2019. https://www.dsm.com/corporate/solutions/nutrition-health/nourishingthe-needy.html
❱ Fortified Rice – Whitepaper, DSM 2019. https://www.dsm.com/markets/human-nutrition/en/nutrition-improvement.html
❱ «Fortification of rice with vitamins and minerals as a public
health strategy: Guideline», WHO 2018. https://www.who.int/nutrition/publications/guidelines/rice-fortification/en
❱ Innovation Accelerator – Rice Fortification, World Food Programme, WFP. https://innovation.wfp.org/project/rice-fortification
❱ «Solomon Islands Receives First Shipment of Fortified Rice – Fortified rice could ‹contribute considerably› to nutrient intake», Food Fortification Initiative, 31 July 2019. http://www.ffinetwork.org/about/stay_informed/releases/Solomon_Islands_rice.html

EVENTS

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 27.-29. September 2022

Ort: Nürnberg (D)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 27.-29. September 2022

Ort: Nürnberg (D)

igeho Congress

Die führende schweizerische Hospitality-Plattform Igeho lanciert mit dem «Igeho Congress» einen eintägigen Kongress mit begleitender Ausstellung für Entscheider aus der Hospitality-Branche.

Datum: 28. September 2022

Ort: Umweltarena Spreitenbach (CH)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 28.-29. September 2022

Ort: Lausanne (CH)

Fachexkursion

Fachexkursion nach Völs/Tirol zur Bäckerei Therese Mölk

Datum: 30. September 2022

Ort: Bäckerei Therese Mölk, Völs/Tirol (A)

IndustrieTag SüdWest

Total Production Day – Wir treffen uns, um zu gewinnen!

Datum: 06. Oktober 2022

Ort: Karlsruhe (D)

Food Packaging Forum (FPF)

Food-Contact-Materialien (FCMs) Welt mit den neuesten Entwicklungen in Wissenschaft, Wirtschaft, Advocacy und Regulierung

Datum: 06. Oktober 2022

Ort: Zürich (CH)

Chillventa

Weltleitmesse der Kältetechnik

Datum: 11.-13. Oktober 2022

Ort: Nürnberg (D)

SIAL

Fachmesse für Nahrungsmittel-Innovationen

Datum: 15.-19. Oktober 2022

Ort: Paris (F)

IN.STAND

Die Fachmesse für Instandhaltung und Services

Datum: 18.-19. Oktober 2022

Ort: Stuttgart (D)

Südback

Fachmesse für das Bäcker- und Konditorenhandwerk

Datum: 22.-25. Oktober 2022

Ort: Stuttgart (D)

HAFL der BIO-Gipfel

Vom Acker bis auf den Teller – oder von der Produktion bis zu den Konsument*innen.

Datum: 04. November 2022

Ort: Online (CH)

electronica

Komponenten, Systeme, Anwendungen, Lösungen

Datum: 15.-18. November 2022

Ort: München (D)

all4pack Paris

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 21.-24. November 2022

Ort: Paris (F)

Brennpunkt Nahrung

Die 7. Fachkonferenz über Trends, Märkte und Management

Datum: 23. November 2022

Ort: Luzern (CH)

Fi Europe

Internationale Fachmesse für Lebensmittelzusatzstoffe

Datum: 06.-08. Dezember 2022

Ort: Paris (F)

Empack Schweiz

The Future of Packaging Technology

Datum: 25.-26. Januar 2023

Ort: Zürich (CH)

LOGISTICS & AUTOMATION

Schweizer Fachmesse für Logistik und Transport

Datum: 25.-26. Januar 2023

Ort: Zürich (CH)

Pro Sweet Cologne

Internationale Zuliefermesse für Süsswaren- und Snackindustrie

Datum: 29. Januar-01. Februar 2023

Ort: Köln (D)

glug.swiss

Der neue Treffpunkt für Bier- und Getränkeproduzierende | vom Profi bis zum Selbstvermarkter

Datum: 02. - 03. Februar 2023

Ort: Alte Reithalle Aarau (CH)

Fruit Logistica

Weltweite Messe aller Frisch-Produkte

Datum: 08.-10. Februar 2023

Ort: Berlin (D)

Filtech

Internationale Fachmesse für Filter- und Trenntechnologie

Datum: 14.-16. Februar 2023

Ort: Köln (D)

EuroShop

Fachmesse für den Investitionsbedarf des Handels

Datum: 26. Februar-02. März 2023

Ort: Düsseldorf (D)

LOPEC

International führende Fachmesse mit Kongress für Gedruckte Elektronik

Datum: 01.-02. März 2023

Ort: München (D)

Global Industrie

Midest - smart Industries - Industrie - Tolexpo - die weltweit grössten Fachmessen für die Industriezulieferwirtschaft

Datum: 07.-10. März 2023

Ort: Lyon (F)

ZHAW-IFM Day

Der IFM-Day der ZHAW findet als Begegnungstag für FM-Ausbildung und FM-Praxis statt.

Datum: 10. März 2023

Ort: Wädenswil (CH)

INTERNORGA

Leitmesse für den Ausser-Haus-Markt

Datum: 10.-14. März 2023

Ort: Hamburg (D)

Pro Wein

Internationale Fachmesse Weine und Spirituosen

Datum: 19.-21. März 2023

Ort: Düsseldorf (D)

Hannover Messe

TRANSFORMING INDUSTRY TOGETHER

Datum: 17.-21. April 2023

Ort: Hannover (D)

ISM

Weltleitmesse für Süsswaren und Snacks

Datum: 23.-25. April 2023

Ort: Köln (D)

LogiMat

Internationale Fachmesse für Intralogistik

Datum: 25.-27. April 2023

Ort: Stuttgart (D)

Lebensmitteltag

Die führende schweizerische Lebensmittelfachtagung von bio.inspecta und SQS

Datum: 27. April 2023

Ort: Luzern (CH)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 04.-10. Mai 2023

Ort: Düsseldorf (D)

TUTTOFOOD

Internationale B2B-Messe für Food & Beverage

Datum: 08.-11. Mai 2023

Ort: Mailand (I)

VITAFOODS EUROPE

Messe für Nutraceuticals, Functional Food & Drinks

Datum: 09.-11. Mai 2023

Ort: Genf (CH)

SENSOR + TEST

Internationale Fachmesse für Sensorik, Mess- und Prüftechnik

Datum: 09.-11. Mai 2023

Ort: Nürnberg (D)

LABVOLUTION

Als europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows bildet die LABVOLUTION das gesamte Spektrum der Laborwelt ab und zeigt neue Wege für Anwenderbranchen auf.

Datum: 09.-11. Mai 2023

Ort: Messegelände Hannover (D)

Lebensmitteltagung

Circular Economy in der Lebensmittelverarbeitung - Innovative Technologische Ansätze

Datum: 12. Mai 2023

Ort: Wädenswil (CH)

SINDEX

Schweizer Messe für industrielle Automatisierung

Datum: 05.-07. September 2023

Ort: Bern (CH)

AM Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 12.-13. September 2023

Ort: Luzern (CH)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 26.-28. September 2023

Ort: Basel (CH)

Anuga

Weltweite Ernährungsmesse für Handel und Gastronomie/Ausser-Haus-Markt

Datum: 07.-11. Oktober 2023

Ort: Köln (D)

SÜFFA

Die Fachmesse für die Fleischbranche

Datum: 21.-23. Oktober 2023

Ort: Stuttgart (D)

iba.CONNECTING EXPERTS

Den ersten globalen und digitalen Branchentreffpunkt.

Datum: 22.-26. Oktober 2023

Ort: Online (D)

iba

Die führende Weltmesse für Bäckerei, Konditorei und Snacks

Datum: 22.-26. Oktober 2023

Ort: München (D)

A + A

Internationale Fachmesse für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.

Datum: 24.-27. Oktober 2023

Ort: Düsseldorf (D)

AQUA Suisse

Die Schweizer Fachmesse für Wasser, Abwasser und Gas

Datum: 25.-26. Oktober 2023

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 25.-26. Oktober 2023

Ort: Zürich (CH)

Pumps & Valves

Fachmesse für Pumpen- und Ventiltechnik

Datum: 25.-26. Oktober 2023

Ort: Zürich (CH)

BrauBeviale

Europäische Fachmesse für die Getränkewirtschaft

Datum: 14.–16. November 2023

Ort: Nürnberg (D)

Mefa

Fachmesse für Fleischwirtschaft und Lebensmittelproduktion

Datum: November 2023

Ort: Basel (CH)

Swissbau

Die führende Plattform der Bau- und Immobilienwirtschaft in der Schweiz.

Datum: 16.-19. Januar 2024

Ort: Basel (CH)

Swisstech

Internationale Fachmesse für Werkstoffe, Komponenten und Systembau

Datum: 16.-19. Januar 2024

Ort: Basel (CH)

Anuga FoodTec

Internationale Zuliefermesse für die Lebensmittel-und Getränkeindustrie

Datum: 19.-22. März 2024

Ort: Köln (D)

IFAT

Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft

Datum: 13.-17. Mai 2024

Ort: München (D)

drupa

Weltweit führenden Fachmesse für Drucktechnologien

Datum: 28. Mai - 07. Juni 2024

Ort: Düsseldorf (D)

ArbeitsSicherheitSchweiz

Fachmesse für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz & Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Datum: 05.-06. Juni 2024

Ort: Bern (CH)

IFFA

Internationale Leitmesse – Technology for Meat and Alternative Proteins

Datum: 03.-08. Mai 2025

Ort: Frankfurt (D)

Bezugsquellenverzeichnis