Dr. iur. Elisabeth Bürgi Bonanomi – Universität Bern, Centre for Development and Environment (CDE), Co-Head Impact Area Sustainability Governance.

Prof. Dr. Robert Finger, ETH Zürich, Agricultural Economics and Policy Group.

Gemeinsam Richtung Ernährungszukunft

Publiziert

Am 23. November 2022 fand in Luzern zum achten Mal die Fachkonferenz Brennpunkt Nahrung statt. Die Fachplattform bietet eine wichtige Gelegenheit zur gemeinsamen Weiterentwicklung der Branche.

Rund 300 Vertreterinnen und Vertreter der Agrar- und Lebensmittelwirtschaft trafen sich zum persönlichen Austausch, um über Zielkonflikte und Lösungswege einer nachhaltigen Lebensmittelproduktion zu sprechen – und dabei von konkreten Impulsen zu profitieren.
Brennpunkt Nahrung bildet seit Jahren einen festen Bestandteil der Agro-Food-Branche und brachte im November 2022 rund 300 Expertinnen und Experten der gesamten Wertschöpfungskette zusammen. «Wir haben die Konferenz mit interaktiven Formaten abwechslungsreich gestaltet, was sehr geschätzt wurde», sagt Kongressleiterin Barbara Kretz. So sei ein wertvoller und nachhaltiger Austausch entstanden.

Praxisnahe Nachhaltigkeit
Mit dem Thema «Zielkonflikte überwinden – gemeinsam gewinnen» legte Brennpunkt Nahrung den Fokus auf die Nachhaltigkeit. Für Manfred Bötsch, Präsident des Conference Board, naheliegend: «Alle
Akteure der Land- und Ernährungswirtschaft stehen aktuell in einem Transformationsprozess hin zu einer nachhaltigeren Ausrichtung. Dieser Prozess ist aber sehr herausfordernd und wirft viele Fragen auf.» Und genau diesen Fragen widmeten sich die hochkarätigen Referentinnen und Referenten und gaben Einblicke in spannende Praxisbeispiele.
«Ich bin überzeugt, dass wir unseren Teilnehmenden wegweisende Impulse mit in den Berufsalltag geben konnten.» Dabei sei der offene und ehrliche Austausch unter den Marktplayern ein besonderes Qualitätsmerkmal der Konferenz, wie Barbara Kretz sagt: «Brennpunkt Nahrung gibt einen wertvollen Einblick hinter die Kulissen.» Das Fazit der achten Fachkonferenz fällt bei den Organisatoren entsprechend positiv aus. «Brennpunkt Nahrung hat einen Beitrag geleistet, um im Transformationsprozess hin zu einer nachhaltigen Agro-Food-Branche einen Schritt vorwärts zu machen », resümiert Manfred Bötsch.

Swissness und Handel als Ergänzung
Dr. iur. Elisabeth Bürgi Bonanomi wirkt an der Universität Bern am Centre for Development and Environment (CDE) als «Co-Head Impact Area Sustainability Governance» (Nachhaltigkeits-Gouvernanz). Als wichtiges Forschungsfeld erarbeitet sie Grundlagen für den nachhaltigen globalen Handel. Als Referentin fasst sie ihr «Take Away» und Fazit auf dem Fachaustausch zusammen: «Wie schaffen wir es, weniger im Entweder-oder und mehr im Sowohl-als-auch zu denken? Was ist das angemessene Verhältnis zwischen Eigenproduktion und globalen Partnerschaften?»
Wichtig sei es für die Schweiz, ihren Schutzraum gegen innen für die heimische Landwirtschaft – etwa durch Zölle – neu zu definieren und diese gleichzeitig auf Nachhaltigkeitsziele auszurichten. Elisabeth Bürgi Bonanomi ergänzt: «Auf dieser Grundlage liessen sich der Agrarhandel aktiver gestalten, neue Partnerschaften andenken und nachhaltige Prozesse anderswo effektiv fördern.»

Ernährungssystem-Politik als Ziel
Prof. Dr. Robert Finger lehrt und forscht an der ETH Zürich zum Thema Agrarökonomie und Agrarpolitik. Die Schweizer Land- und Ernährungswirtschaft stehe grossen Herausforderungen, aber auch Chancen  gegenüber, so seine Standortbestimmung: «Das Ziel sind produktive, nachhaltige und resiliente Schweizer Ernährungssysteme. Um dieses Ziel zu erreichen, sollte die Agrarpolitik zu einer Ernährungssystempolitik werden und alle Akteure der Wertschöpfungskette miteinbeziehen. » Als entscheidende Faktoren sieht Robert Finger die direkte Verbindung von landwirtschaftlicher Produktion und regionaler Nahrungsmittelproduktion zu Konsumentinnen und Konsumenten und die Stärkung von Innovationen, wie neue Technologien und neue Produkte. «Die in der Schweiz starke Zusammenarbeit von Forschung, Industrie, Landwirtschaft und Verwaltung ist dabei eine grosse Chance», so der positive Ausblick von Robert Finger.

2023 mit grossen Herausforderungen
Einigkeit bestand im Rahmen der Brennpunkt Nahrung-Debatte in einem Punkt: Im Jahr 2023 bleiben die durch den Krieg in der Ukraine ausgelösten Verwerfungen an vielen Märkten, etwa durch hohe Preise für Inputs, die Energiekrise, eine grosse Herausforderung für die Land- und Ernährungswirtschaft. Robert Finger ergänzt mit Blick auf den agrarpolitischen Horizont: «2023 werden weiterhin grosse gesellschaftliche Diskussionen zur Landwirtschaft in der Schweiz geführt werden: So sind Volksinitiativen im Themenfeld hängig. Es gilt, eine langfristige Politikstrategie für Land- und Ernährungswirtschaft aufzugleisen.»

Weitere Informationen unter www.brennpunkt-nahrung.ch

EVENTS

Lebensmitteltag

Food Innovations Pop-Up: Zeige verträgliche Lösungen für Mensch und Planet.

Datum: 18. April 2024

Ort: Luzern (CH)

Lebensmitteltag

Die führende schweizerische Lebensmittelfachtagung von bio.inspecta und SQS

Datum: 18. April 2024

Ort: Luzern (CH)

Hannover Messe

Transfoming Industry Togheter

Datum: 22.-26. April 2024

Ort: Hannover (D)

IFAT

Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft

Datum: 13.-17. Mai 2024

Ort: München (D)

VITAFOODS EUROPE

Messe für Nutraceuticals, Functional Food & Drinks

Datum: 14.-16. Mai 2024

Ort: Genf (CH)

drupa

Weltweit führende Fachmesse für Drucktechnologien

Datum: 28. Mai-07.Juni 2024

Ort: Düsseldorf (D)

ArbeitsSicherheit Schweiz

Fachmesse für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Datum: 05.-06. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

Achema

Internationale Leitmesse der Prozessindustrie

Datum: 10.-14. Juni 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

SENSOR + TEST

Internationale Fachmesse für Sensorik, Mess- und Prüftechnik

Datum: 11.-13. Juni 2024

Ort: Nürnberg (D)

Swiss Green Economy Symposium

Das Swiss Green Economy Symposium ist die umfassendste Konferenz zu Wirtschaft und Nachhaltigkeit mit zunehmend internationaler Ausstrahlung. Seit 2013.

Datum: 27.-29. August 2024

Ort: Winterthur (CH)

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 24.-26. September 2024

Ort: Nürnberg (D)

W3+ Fair Jena

Europas führende Plattform für Forschung und Innovationskraft

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Jena (D)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 18.-19. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

SÜFFA

Die Fachmesse für die Fleischbranche

Datum: 28. - 30. September 2024

Ort: Stuttgart (D)

IN.STAND

Die Messe für Instandhaltung und Services

Datum: 08.-09. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

Chillventa

Weltleitmesse der Kältetechnik

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Nürnberg (D)

SIAL

Fachmesse für Nahrungsmittel-Innovationen

Datum: 19.-23 Oktober 2024

Ort: Paris (F)

Südback

Fachmesse für das Bäcker- und Konditorenhandwerk

Datum: 26.-29. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

ALL4PACK EMBALLAGE

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 04.-07. November 2024

Ort: Paris (F)

Brennpunkt Nahrung

Fachkonferenz über Trends, Märkte und Management

Datum: 5. November 2024

Ort: Luzern (CH)

5. Future Food Symposium

 «Made in Switzerland - Gute Partnerschaften für mehr Ernährungssouveränität»

Datum: 8. Februar 2024

Ort: Online-Event (CH)

electronica

Weltleitmesse und Konferenz der Elektronik

Datum: 12.-15. November 2024

Ort: München (D)

Fi Europe

Internationale Fachmesse für Lebensmittelzusatzstoffe

Datum: 19.-21. November 2024

Ort: Frankfurt (D)

BrauBeviale

Europäische Fachmesse für die Getränkewirtschaft

Datum: 26.-28. November 2024

Ort: Nürnberg (D)

BioFach

Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel

Datum: 11.-14. Februar 2025

Ort: Nürnberg (D)

CCE International

Europas wichtigster Branchenevent für die Wellpappen- und Faltschachtelindustrie.

Datum: 11.-13. März 2025

Ort: München (D)

IFFA

Internationale Leitmesse – Technology for Meat and Alternative Proteins

Datum: 03.-08. Mai 2025

Ort: Frankfurt (D)

TUTTOFOOD

Internationale B2B-Messe für Food & Beverage

Datum: 05.-08. Mai 2025

Ort: Mailand (I)

iba

Die führende Weltmesse für Bäckerei, Konditorei und Snacks

Datum: 18.-22. Mai 2025

Ort: München (D)

LABVOLUTION

Europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows

Datum: 20.-22. Mai 2025

Ort: Hannover (D)

Automatica

Die Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

SINDEX

Schweizer Messe für industrielle Automatisierung

Datum: 02.-04. September 2025

Ort: Bern (CH)

Oils + fats

Leitmesse der Öl- und Fettindustrie in Europa.

Datum: 15.-19. September 2025

Ort: München (D)

Drinktec Deutschland

Auf der Weltleitmesse der Getränke- und Liquid-Food-Industrie

Datum: 15.-19. September 2025

Ort: München (D)

AM Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 16.-17. September 2025

Ort: Luzern (CH)

CMS Berlin

Internationale Leitmesse für Reinigung und Hygiene

Datum: 23.-26. September 2025

Ort: Berlin (D)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 23. - 25. September 2025

Ort: Nürnberg (D)

Anuga

Weltweite Ernährungsmesse für Handel und Gastronomie/Ausser-Haus-Markt

Datum: 04.-08. Oktober 2025

Ort: Köln (D)

A + A

Messe und Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Datum: 04.-07. November 2025

Ort: Düsseldorf (D)

igeho

Internationale Branchenplattform für Hotellerie, Gastronomie, Take-away und Care

Datum: 15.-19. November 2025

Ort: Basel (CH)

AQUA Suisse

Die Schweizer Fachmesse für kommunales und industrielles Wassermanagement.

Datum: 26.-27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

Pumps & Valves

Die Fachmesse für industrielle Pumpen, Armaturen & Prozesse

Datum: 26. - 27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

EuroShop

Fachmesse für den Investitionsbedarf des Handels

Datum: 22.-26. Februar 2026

Ort: Düsseldorf (D)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 07.-13. Mai 2026

Ort: Düsseldorf (D)

Bezugsquellenverzeichnis