Aussenansicht des Food Application Centers (FAC) in Minneapolis.

Innenansicht des FAC. Hier werden neue Produkte kreiert, etwa neue Mehle, Snacks, Nudeln, Getreide und eine Vielzahl von extrudierten Produkten, darunter auch Fleischalternativen auf pflanzlicher Basis.

Das neue FAC steht bereit für innovative Lebensmittelverarbeiter und interessierte Partner, um hier neue und nachhaltige Lebensmittelprodukte zu kreieren und zu perfektionieren.

Im FAC können lebensmittelverarbeitende Unternehmen ihr Betriebs- und Wartungspersonal zu Themen wie effiziente Verarbeitung und Best Practices schulen.

Andy Sharpe, CEO Bühler North America

Yannick Gächter, Director Food Application Center

Bühler eröffnet neues Food Application Center: Hier entwickelt Bühler mit Partnern die Zukunft der Lebensmittel

Publiziert

Minneapolis (USA), 19. Juni 2020 – Heute hat Bühler das neue Food Application Center (FAC) eröffnet: der krönende Abschluss von Bühler GO!2020, der virtuellen Networking- und Informationsveranstaltung für Führungskräfte der Lebensmittelindustrie. Im hochmodernen Zentrum wird Bühler Innovationen bei seinen Kunden, Start-ups, Hochschulen und Industriepartnern unterstützen und vorantreiben. So will Bühler mit seinen Partnern wirtschaftlich tragfähige und nachhaltige Lebensmittel-Wertschöpfungsketten in Nordamerika schaffen.

Die im FAC entwickelten Lösungen werden dazu beitragen, eine wachsende Bevölkerung von fast 10 Milliarden Menschen im Jahr 2050 zu ernähren. „Im FAC lernen wir gemeinsam, wie wir neue Produkte, neue Proteinquellen und neue Wege zur Stärkung unserer Lebensmittelversorgungsketten entwickeln“, sagt Andy Sharpe, CEO Bühler North America.

Das neue FAC wurde auf der Grundlage der 160 Jahre Erfahrung von Bühler in der Lebensmittelverarbeitung gebaut. Es ist eine Plattform für die Entwicklung neuer Methoden zur Verarbeitung von Erbsen, Bohnen, Mais, Hülsenfrüchten, Hafer, alten Getreidesorten und vielen anderen Nutzpflanzen. Daraus wiederum lassen sich neue Produkte kreieren, etwa neue Mehle, Snacks, Nudeln, Getreide und eine Vielzahl von extrudierten Produkten, darunter auch Fleischalternativen auf pflanzlicher Basis. Als zentraler Ort für die Entwicklung neuer Produkte und Verfahren verfügt das FAC über die neuesten Rohstoffverarbeitungssysteme. Sie ermöglichen die Herstellung verpackungsfertiger Produkte und decken die Wertschöpfungskette vom Feld bis auf den Teller ab – oder von der Bohne bis zum Burger.

"Das FAC ist ein Entwicklungs- und Anwendungszentrum für die Lebensmittelindustrie. Wir haben es gebaut, um die Zusammenarbeit zwischen lebensmittelverarbeitenden Unternehmen und anderen Industrie-Organisationen zu fördern. Hier können sie Seite an Seite mit den Prozessexperten von Bühler ihre Geschäftsideen testen, perfektionieren und erfolgreich auf den Markt bringen“, sagt Yannick Gächter, Director des Food Application Center. Ziel von Bühler ist es, ein hochgradig vernetztes System der Zusammenarbeit für Innovationen aufzubauen. Vor diesem Hintergrund wird das FAC zu einer wichtigen Ressource für die nordamerikanische Lebensmittelindustrie. Der Fokus liegt dabei auf den Lebensmitteln der Zukunft und dem Aufbau einer widerstandsfähigeren, agileren und nachhaltigeren Lebensmittelversorgungskette.

Lernen und Ausbildung stehen im Mittelpunkt des FAC. Das neue Zentrum soll die Ausbildung fördern für Technologie, Lebensmittelverarbeitung, Lebensmittelsicherheit, Digitalisierung und viele andere Themen. Die Investition in das FAC stärkt das Engagement von Bühler für neue und innovative Ansätze in der Ausbildung und Personalentwicklung. Das gilt insbesondere für das international anerkannte Ausbildungsprogramm für Lernende. Das FAC wird dafür als Ausbildungsbasis genutzt. Darüber hinaus wird das FAC zur Ausbildungsstätte für lebensmittelverarbeitende Unternehmen. Sie können im FAC ihr Betriebs- und Wartungspersonal zu Themen wie effiziente Verarbeitung und Best Practices schulen. „Das neue FAC steht bereit für innovative Lebensmittelverarbeiter und interessierte Partner. Sie alle sind herzlich willkommen, hier zusammenzuarbeiten sowie neue und nachhaltige Lebensmittelprodukte zu kreieren und zu vollenden. So können sie schnell auf die rasch wechselnden Konsumgewohnheiten der Endverbraucher reagieren", sagt Gächter.

Alle Paneldiskussionen, Vorträge und Key Notes von Bühler GO! 2020 können Sie HIER noch einmal anschauen.

Medienkontakte:
Burkhard Böndel, Head of Corporate Communications
Bühler AG, 9240 Uzwil
Tel. +41 71 955 33 99
Mobil +41 79 515 91 57
burkhard.boendel(at)buhlergroup.com

Dalen Jacomino Panto, Media Relations Manager
Bühler AG, 9240 Uzwil
Tel. +41 71 955 37 57
Mobil +41 79 900 53 88
dalen.jacomino_panto(at)buhlergroup.com

Markus Reber, Media Relations Manager
Bühler AG, 9240 Uzwil
Tel. +41 71 955 12 44
Mobil +41 79 864 29 41
markus.reber(at)buhlergroup.com

EVENTS

drupa

Weltweit führende Fachmesse für Drucktechnologien

Datum: 28. Mai-07.Juni 2024

Ort: Düsseldorf (D)

ArbeitsSicherheit Schweiz

Fachmesse für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Datum: 05.-06. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

Achema

Internationale Leitmesse der Prozessindustrie

Datum: 10.-14. Juni 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

SENSOR + TEST

Internationale Fachmesse für Sensorik, Mess- und Prüftechnik

Datum: 11.-13. Juni 2024

Ort: Nürnberg (D)

Swiss Green Economy Symposium

Das Swiss Green Economy Symposium ist die umfassendste Konferenz zu Wirtschaft und Nachhaltigkeit mit zunehmend internationaler Ausstrahlung. Seit 2013.

Datum: 27.-29. August 2024

Ort: Winterthur (CH)

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 18.-19. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 24.-26. September 2024

Ort: Nürnberg (D)

W3+ Fair Jena

Europas führende Plattform für Forschung und Innovationskraft

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Jena (D)

SÜFFA

Die Fachmesse für die Fleischbranche

Datum: 28. - 30. September 2024

Ort: Stuttgart (D)

IN.STAND

Die Messe für Instandhaltung und Services

Datum: 08.-09. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

Chillventa

Weltleitmesse der Kältetechnik

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Nürnberg (D)

SIAL

Fachmesse für Nahrungsmittel-Innovationen

Datum: 19.-23 Oktober 2024

Ort: Paris (F)

Südback

Fachmesse für das Bäcker- und Konditorenhandwerk

Datum: 26.-29. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

ALL4PACK EMBALLAGE

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 04.-07. November 2024

Ort: Paris (F)

Brennpunkt Nahrung

Fachkonferenz über Trends, Märkte und Management

Datum: 5. November 2024

Ort: Luzern (CH)

5. Future Food Symposium

 «Made in Switzerland - Gute Partnerschaften für mehr Ernährungssouveränität»

Datum: 8. Februar 2024

Ort: Online-Event (CH)

electronica

Weltleitmesse und Konferenz der Elektronik

Datum: 12.-15. November 2024

Ort: München (D)

Fi Europe

Internationale Fachmesse für Lebensmittelzusatzstoffe

Datum: 19.-21. November 2024

Ort: Frankfurt (D)

BrauBeviale

Europäische Fachmesse für die Getränkewirtschaft

Datum: 26.-28. November 2024

Ort: Nürnberg (D)

glug.swiss

Der neue Treffpunkt für Bier- und Getränkeproduzierende | vom Profi bis zum Selbstvermarkter

Datum: 06.-07. Februar 2025

Ort: Aarau (CH)

BioFach

Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel

Datum: 11.-14. Februar 2025

Ort: Nürnberg (D)

CCE International

Europas wichtigster Branchenevent für die Wellpappen- und Faltschachtelindustrie.

Datum: 11.-13. März 2025

Ort: München (D)

IFFA

Internationale Leitmesse – Technology for Meat and Alternative Proteins

Datum: 03.-08. Mai 2025

Ort: Frankfurt (D)

TUTTOFOOD

Internationale B2B-Messe für Food & Beverage

Datum: 05.-08. Mai 2025

Ort: Mailand (I)

iba

Die führende Weltmesse für Bäckerei, Konditorei und Snacks

Datum: 18.-22. Mai 2025

Ort: München (D)

LABVOLUTION

Europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows

Datum: 20.-22. Mai 2025

Ort: Hannover (D)

Automatica

Die Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

SINDEX

Schweizer Messe für industrielle Automatisierung

Datum: 02.-04. September 2025

Ort: Bern (CH)

Drinktec Deutschland

Auf der Weltleitmesse der Getränke- und Liquid-Food-Industrie

Datum: 15.-19. September 2025

Ort: München (D)

Oils + fats

Leitmesse der Öl- und Fettindustrie in Europa.

Datum: 15.-19. September 2025

Ort: München (D)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 16.-18. September 2025

Ort: Basel (CH)

AM Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 16.-17. September 2025

Ort: Luzern (CH)

CMS Berlin

Internationale Leitmesse für Reinigung und Hygiene

Datum: 23.-26. September 2025

Ort: Berlin (D)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 23. - 25. September 2025

Ort: Nürnberg (D)

Anuga

Weltweite Ernährungsmesse für Handel und Gastronomie/Ausser-Haus-Markt

Datum: 04.-08. Oktober 2025

Ort: Köln (D)

A + A

Messe und Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Datum: 04.-07. November 2025

Ort: Düsseldorf (D)

igeho

Internationale Branchenplattform für Hotellerie, Gastronomie, Take-away und Care

Datum: 15.-19. November 2025

Ort: Basel (CH)

AQUA Suisse

Die Schweizer Fachmesse für kommunales und industrielles Wassermanagement.

Datum: 26.-27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

Pumps & Valves

Die Fachmesse für industrielle Pumpen, Armaturen & Prozesse

Datum: 26. - 27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

EuroShop

Fachmesse für den Investitionsbedarf des Handels

Datum: 22.-26. Februar 2026

Ort: Düsseldorf (D)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 07.-13. Mai 2026

Ort: Düsseldorf (D)

Bezugsquellenverzeichnis