Murnau-Werdenfelser Kühe mit ihren Kälbern. Die alte Dreinutzungsrasse ist Passagier der «Arche des guten Geschmacks» von Slow Food Deutschland. STEFAN ABTMEYER

Lea Leimann ist Ökotrophologin, Konditorin und hat einen Master in Sustainable Food and Natural Resources. Sie arbeitet am CSCP in Wuppertal zu Verhaltensveränderung und Nachhaltigkeitsbewertung und ist im Vorstand von Slow Food Deutschland.

Mit Verhaltensänderungen Wandel bewirken?

Publiziert

Im Artikel fasst die Autorin die Analyse des deutschen Milchsystems im Rahmen ihrer Masterarbeit zusammen. Diese wurde an der Biofach 2021 in der Kategorie «Beste Masterarbeit» mit dem BioThesis-Preis ausgezeichnet.

Wir konsumieren zu viel Milch. Und die Art und Weise wie wir Milch überwiegend produzieren, ist für die Erzeuger*innen, die Tiere und die Natur, weder sozial, ökologisch noch ökonomisch nachhaltig. So wie es ist, kann es also nicht weitergehen. Es muss sich etwas verändern. Doch was ist Veränderung und wie funktioniert sie? Wer kann sich in einem System, überhaupt verändern? Was hemmt oder fördert eine Verhaltensveränderung der Beteiligten und wie gross ist ihr Einfluss, um das «Gesamtsystem Milch» zu transformieren? Mit diesen Fragen beschäftigt sich dieser Text und die dem zugrunde liegende Masterarbeit.

Wandel des Milchsystems dringend notwendig
Damit sich Milchproduktion und Milchkonsum innerhalb sozio-ökologischer Grenzen bewegen, ist ein radikaler und systemweiter Wandel des Milchsystems, eine sogenannte Transformation, dringend erforderlich. Allerdings ist noch unbekannt, wodurch diese Transformation ermöglicht wird und wie der Weg hin zu einem zukunftsfähigen Milchsystem aussehen kann.

Wunsch nach Veränderung
Die Wörter «gerne betreiben würden» geben schon einen Vorgeschmack auf die Situation der Erzeugerinnen. Einige wollen gerne anders produzieren. Sie wollen sich verkleinern, wollen ihre Tiere auf die Weide schicken, wollen direkt vermarkten, wollen weg von der Hochleistungskuh, hin zu robusten und eher klimaresilienten Rassen. Aber sie können nicht. Der neue grosse Stall ist gebaut, weil «wachsen, wachsen, wachsen, um effizienter zu sein» das allgemeine Credo ist und bereits in den Landwirtschaftsschulen gelehrt wird. Die Abnahmeverträge mit der Molkerei sind gemacht. Weniger Milch zu liefern, würde bedeuten, den Kredit nicht abbezahlen zu können, die Familie nicht ernähren zu können. Während biologische Produktion für einige der Befragten der nicht zu diskutierende Mindeststandard ist, sagten andere, ein Umstieg würde wenig verändern, da es nur der Sprung in ein anderes Hamsterrad wäre. Bei den befragten Erzeugerinnen und Konsumentinnen war der Wunsch und die Motivation vorhanden, das eigene Verhalten zu verändern. Die Umsetzung aber war erschwert oder nicht möglich aufgrund des physischen und sozialen Systems in dem sie sich bewegen. Das heisst, für die Konsumentinnen ist gute Milch schlicht nicht leicht erreichbar oder gar nicht verfügbar, ökonomisch nicht tragbar, oder es ist in ihrem sozialen Umfeld weder normal noch erstrebenswert, diese zu kaufen.
Obwohl inzwischen aus der Verhaltensökonomie bekannt ist, dass die Bereitstellung von Information wenig Auswirkungen auf die direkte Kaufentscheidung hat und Individuen Teil eines Systems sind, von dem sie beeinflusst werden, wird in Politik und Wirtschaft noch immer vermehrt auf die Ernährungsentscheidungen der einzelnen Menschen und die Beeinflussung der Nachfrage gesetzt. Jedoch fehlt bisher eine Bewertung dieser Ansätze im Hinblick auf die transformative Veränderung, die sie bewirken können. Noch weniger wurde bisher untersucht, welchen Einfluss Erzeugerinnen haben, diese Transformation voranzubringen.
Die hier zugrunde liegende Forschungsarbeit versucht, diese Lücken zu schliessen, indem sie die Disziplinen der Verhaltensänderung mit Systemveränderung kombiniert; ein neuartiger Ansatz, um den Spielraum der Verhaltensveränderung bei der Nachhaltigkeitstransformation zu erforschen.

Abhängigkeiten und Denkmuster überwinden
Für die Verhaltensveränderung der Konsumentinnen wurden die hohe Wertschätzung von Lebensmitteln und die Verbundenheit mit Bäuerinnen und Bauern als potenzielle Chancen identifiziert. Die guten Absichten der Erzeugerinnen wurden durch wirtschaftliche und politische Abhängigkeiten und die sozialen Normen von Wachstum und Individualismus gehemmt. Zusammenarbeit und die Erfahrung, dass es sich lohnt, anders zu produzieren, ermöglichten hingegen eine Verhaltensveränderung.
Mithilfe Donella Meadows’ 1999 entwickelter Methode der Hebelpunkte zeigte die Untersuchung, an welchen Stellen ein Eingreifen in das System eine transformative Wirkung haben kann: Demzufolge wäre eine Änderung des Ziels von Wachstums- und Export-Orientierung hin zu Regionalität und Qualitätsdifferenzierung und der zugrunde liegenden Denkmuster von Individualismus hin zur Zusammenarbeit am effektivsten, aber auch am herausforderndsten. Herausfordernd deshalb, weil diese marktwirtschaftlichen Ziele nicht von den Befragten gesetzt werden und Denkmuster sozial gewachsene Konstrukte sind, die von diesen Zielen noch befeuert werden. Das Transformationspotenzial der Verhaltensänderung von Verbraucherinnen und Erzeuger*innen ist demzufolge begrenzt, aber kleine strukturelle Erfolge auf der Ebene der verschiedenen Akteure und ihrer Wechselwirkungen sind durch gestärkte Zusammenarbeit möglich. Durch Offenheit, Respekt und Umsicht der Beteiligten kann Zusammenarbeit fruchten und hat so das Potenzial zum Paradigmenwechsel. Dies macht deutlich, dass mögliche Lösungen auf mehreren Ebenen des Systems ansetzen müssen, aber zusätzlich auch der politischen Unterstützung bedürfe

EVENTS

glug.swiss

Der neue Treffpunkt für Bier- und Getränkeproduzierende | vom Profi bis zum Selbstvermarkter

Datum: 02. - 03. Februar 2023

Ort: Alte Reithalle Aarau (CH)

Fruit Logistica

Weltweite Messe aller Frisch-Produkte

Datum: 08.-10. Februar 2023

Ort: Berlin (D)

BioFach

Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel

Datum: 14.-17. Februar 2023

Ort: Nürnberg (D)

Filtech

Internationale Fachmesse für Filter- und Trenntechnologie

Datum: 14.-16. Februar 2023

Ort: Köln (D)

EuroShop

Fachmesse für den Investitionsbedarf des Handels

Datum: 26. Februar-02. März 2023

Ort: Düsseldorf (D)

LOPEC

International führende Fachmesse mit Kongress für Gedruckte Elektronik

Datum: 01.-02. März 2023

Ort: München (D)

Global Industrie

Midest - smart Industries - Industrie - Tolexpo - die weltweit grössten Fachmessen für die Industriezulieferwirtschaft

Datum: 07.-10. März 2023

Ort: Lyon (F)

ZHAW-IFM Day

Der IFM-Day der ZHAW findet als Begegnungstag für FM-Ausbildung und FM-Praxis statt.

Datum: 10. März 2023

Ort: Wädenswil (CH)

INTERNORGA

Leitmesse für den Ausser-Haus-Markt

Datum: 10.-14. März 2023

Ort: Hamburg (D)

embedded world

Als internationale Weltleitmesse mit dem ausschließlichen Fokus auf Embedded-Technologien.

Datum: 14.-16. März 2023

Ort: Nürnberg (D)

Pro Wein

Internationale Fachmesse Weine und Spirituosen

Datum: 19.-21. März 2023

Ort: Düsseldorf (D)

Hannover Messe

TRANSFORMING INDUSTRY TOGETHER

Datum: 17.-21. April 2023

Ort: Hannover (D)

ISM

Weltleitmesse für Süsswaren und Snacks

Datum: 23.-25. April 2023

Ort: Köln (D)

LogiMat

Internationale Fachmesse für Intralogistik

Datum: 25.-27. April 2023

Ort: Stuttgart (D)

Lebensmitteltag

Die führende schweizerische Lebensmittelfachtagung von bio.inspecta und SQS

Datum: 27. April 2023

Ort: Luzern (CH)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 04.-10. Mai 2023

Ort: Düsseldorf (D)

TUTTOFOOD

Internationale B2B-Messe für Food & Beverage

Datum: 08.-11. Mai 2023

Ort: Mailand (I)

VITAFOODS EUROPE

Messe für Nutraceuticals, Functional Food & Drinks

Datum: 09.-11. Mai 2023

Ort: Genf (CH)

SENSOR + TEST

Internationale Fachmesse für Sensorik, Mess- und Prüftechnik

Datum: 09.-11. Mai 2023

Ort: Nürnberg (D)

LABVOLUTION

Als europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows bildet die LABVOLUTION das gesamte Spektrum der Laborwelt ab und zeigt neue Wege für Anwenderbranchen auf.

Datum: 09.-11. Mai 2023

Ort: Messegelände Hannover (D)

Lebensmitteltagung

Circular Economy in der Lebensmittelverarbeitung - Innovative Technologische Ansätze

Datum: 12. Mai 2023

Ort: Wädenswil (CH)

Automatica

Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 27.-30. Juni 2023

Ort: München (D)

Additive Manufacturing Forum

Die Entscheider- und Expertenkonferenz bringt das gesamte Wertschöpfungssystem rund um die additive Fertigung zusammen.

Datum: 04.-05. Juli 2023

Ort: Berlin (D)

SINDEX

Schweizer Messe für industrielle Automatisierung

Datum: 05.-07. September 2023

Ort: Bern (CH)

AM Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 12.-13. September 2023

Ort: Luzern (CH)

W3+ Fair Rheintal

Europas führende Plattform für Hightech-Innovationen

Datum: 20. -21. September 2023

Ort: Dornbirn (A)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 26.-28. September 2023

Ort: Basel (CH)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 26.-28. September 2023

Ort: Nürnberg (D)

Anuga

Weltweite Ernährungsmesse für Handel und Gastronomie/Ausser-Haus-Markt

Datum: 07.-11. Oktober 2023

Ort: Köln (D)

SÜFFA

Die Fachmesse für die Fleischbranche

Datum: 21.-23. Oktober 2023

Ort: Stuttgart (D)

iba

Die führende Weltmesse für Bäckerei, Konditorei und Snacks

Datum: 22.-26. Oktober 2023

Ort: München (D)

A + A

Internationale Fachmesse für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.

Datum: 24.-27. Oktober 2023

Ort: Düsseldorf (D)

AQUA Suisse

Die Schweizer Fachmesse für Wasser, Abwasser und Gas

Datum: 25.-26. Oktober 2023

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 25.-26. Oktober 2023

Ort: Zürich (CH)

Pumps & Valves

Fachmesse für Pumpen- und Ventiltechnik

Datum: 25.-26. Oktober 2023

Ort: Zürich (CH)

IN.STAND

Die Fachmesse für Instandhaltung und Services

Datum: 07.-08. November 2023

Ort: Stuttgart (D)

BrauBeviale

Europäische Fachmesse für die Getränkewirtschaft

Datum: 14.–16. November 2023

Ort: Nürnberg (D)

Lefa (ehemals Mefa)

Branchentreffpunkt für das verarbeitende schweizerische Lebensmittelgewerbe

Datum: 18.-22. November 2023

Ort: Basel (CH)

Brennpunkt Nahrung

Die 7. Fachkonferenz über Trends, Märkte und Management

Datum: 07. November 2023

Ort: Luzern (CH)

Fi Europe

Internationale Fachmesse für Lebensmittelzusatzstoffe

Datum: 28.-30. November 2023

Ort: Paris (F)

Swissbau

Die führende Plattform der Bau- und Immobilienwirtschaft in der Schweiz.

Datum: 16.-19. Januar 2024

Ort: Basel (CH)

Anuga FoodTec

Internationale Zuliefermesse für die Lebensmittel-und Getränkeindustrie

Datum: 19.-22. März 2024

Ort: Köln (D)

analytica

Leitmesse für Labortechnik, Analytik, Biotechnologie und analytica conference

Datum: 09.-12. April 2024

Ort: München (D)

IFAT

Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft

Datum: 13.-17. Mai 2024

Ort: München (D)

drupa

Weltweit führenden Fachmesse für Drucktechnologien

Datum: 28. Mai - 07. Juni 2024

Ort: Düsseldorf (D)

ArbeitsSicherheitSchweiz

Fachmesse für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz & Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Datum: 05.-06. Juni 2024

Ort: Bern (CH)

aqua pro

B2B-Plattform in der Schweiz für Fachkräfte des Globalen Wasserkreislaufs

Datum: 2024

Ort: Bulle (CH)

Achema

Internationale Leitmesse der Prozessindustrie

Datum: 10.-14. Juni 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

Ble.ch

Fachmesse für Metall- und Stahlbearbeitung

Datum: 2024

Ort: Bern (CH)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 24.-26. September 2024

Ort: Nürnberg (D)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

Chillventa

Weltleitmesse der Kältetechnik

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Nürnberg (D)

SIAL

Fachmesse für Nahrungsmittel-Innovationen

Datum: 19.-23 Oktober 2024

Ort: Paris (F)

Südback

Fachmesse für das Bäcker- und Konditorenhandwerk

Datum: 26.-29. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

electronica

Weltleitmesse und Konferenz der Elektronik

Datum: 12.-15. November 2024

Ort: München (D)

all4pack Paris

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 04.-07. November 2024

Ort: Paris (F)

IFFA

Internationale Leitmesse – Technology for Meat and Alternative Proteins

Datum: 03.-08. Mai 2025

Ort: Frankfurt (D)

Drinktec Deutschland

Auf der Weltleitmesse der Getränke- und Liquid-Food-Industrie

Datum: Herbst 2025

Ort: München (D)

Oils + fats

Leitmesse der Öl- und Fettindustrie in Europa.

Datum: Herbst 2025

Ort: München (D)

Bezugsquellenverzeichnis