Andrea Schafer ist stellvertretende Geschäftsführerin der Foederation der Schweizerischen Nahrungsmittel-Industrien (fial)

Gemeinsam die Herausforderungen und Chancen der Branche meistern!

Publiziert

Klimaschutz, Ernährungssicherheit, Krieg in der Ukraine – all dies waren Hauptthemen des kürzlich zu Ende gegangenen WEF in Davos und betreffen ebenso 1 : 1 die Branche der Lebensmittelindustrie. Die Aufgabe der fial ist es, ihre Mitglieder

bei all diesen Themen und den damit verbundenen Herausforderungen zu unterstützen und die Rahmenbedingungen in ihrem Sinne mitzugestalten und sicherzustellen.

Die momentanen Herausforderungen sind zahlreich und werden in Zukunft kaum abnehmen.Die fial hat die Zeichen der Zeit früh erkannt und sich bereits vor einigen Jahren schlanker aufgestellt, um agiler und schneller auf Änderungen in der Branche reagieren zu können. Dazu gehört auch die Neugründung der Kommission Nachhaltigkeit vor rund zwei Jahren. Mit der seit letztem Sommer neuen Präsidentin, Nationalrätin Petra Gössi, hat die fial die optimale Vertretung bei politischen Anliegen und damit an Schlagkraft dazugewonnen. Soll eine Botschaft gehört werden, ist es zudem wichtig, mit einer Stimme zu sprechen und sich innerhalb derselben Branche nicht zu verzetteln. Um die Ausarbeitung der gemeinsamen Positionen kümmern sich u. a. auch die vier ständigen fial-Kommissionen, welche regelmässig zu den Themen Lebensmittelsicherheit, Ernährung, Wirtschafts- und Agrarpolitik sowie Nachhaltigkeit tagen und auch die  Positionen zu wichtigen Branchenthemen erarbeiten. Im Rahmen von Weiterbildungen oder an dem «Tag der Nahrungsmittelindustrie» werden sodann einzelne Themen zusammen mit den Mitgliedern vertieft.

Politisch pflegt die fial einen engen Kontakt zur Verwaltung und führt ein aktives Monitoring der Parlamentsgeschäfte. Wir sensibilisieren die Mitglieder des National- und Ständerats laufend für die Themen der Schweizer Nahrungsmittelindustrie und zeigen ihnen einmal jährlich im Rahmen eines Schweizer Steh-Dinners im Bundeshaus die Vielfalt der in allen Regionen der Schweiz produzierten Produkte auf. Die Schweizer Nahrungsmittelindustrie kann selbstbewusst und stolz sein und muss dies auch vermehrt zeigen. Wir haben in der Schweiz eine breite Auswahl an unterschiedlichen Lebensmitteln, und die fial-Mitgliedunternehmen tragen wesentlich zu dieser Vielfalt der angebotenen Produkte bei, indem sie tagtäglich hochwertige, sichere, genussvolle und nachhaltige
Nahrungsmittel in einer hohen Qualität produzieren.

Die beiden Corona-Jahre haben gezeigt, wie wichtig es ist, in Krisen geeint aufzutreten und gemeinsam Lösungen zu erarbeiten. Dabei hat sich der direkte Draht der fial zur Bundesverwaltung bewährt, und es konnten für verschiedene Herausforderungen relativ schnell Lösungen gefunden werden, die für alle  Mitgliedunternehmen von enormer Wichtigkeit waren. Dasselbe gilt bei der aktuell drohenden Energiemangellage, zu welcher die fial eine Task-Force mit Vertretern aus allen Branchen gebildet hat, um bei Bedarf auf Knopfdruck das Know-how über alle Branchen hinweg bündeln zu können und ein fundierter  Ansprechpartner zu sein.

Mit einer Stimme zu sprechen, kann matchentscheidend sein. Ansprechpartner, u. a. Parlamentarierinnen und Parlamentarier, reagieren mitunter irritiert, wenn sie aus einer Branche unterschiedliche Signale erhalten. Im besten Fall erreicht man dadurch gar nichts – im schlechtesten Fall eine unbefriedigende Lösung für alle. Deshalb bezieht die fial nur bei gemeinsamen Anliegen Stellung. Haben einzelne angeschlossene Branchen divergierende Meinungen und Interessen, verhält sich die fial neutral und überlässt die Kommunikation den einzelnen Branchen. So bleiben wir gegenüber unseren Ansprechpartnern glaubwürdig, konzentrieren die Kräfte auf die gemeinsamen Interessen und vermeiden Konflikte aufgrund der in einem Dachverband naturgemäss vorliegenden unterschiedlichen Interessenlagen.

EVENTS

Swiss Green Economy Symposium

Das Swiss Green Economy Symposium ist die umfassendste Konferenz zu Wirtschaft und Nachhaltigkeit mit zunehmend internationaler Ausstrahlung. Seit 2013.

Datum: 27.-29. August 2024

Ort: Winterthur (CH)

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 18.-19. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 24.-26. September 2024

Ort: Nürnberg (D)

W3+ Fair Jena

Europas führende Plattform für Forschung und Innovationskraft

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Jena (D)

SÜFFA

Die Fachmesse für die Fleischbranche

Datum: 28. - 30. September 2024

Ort: Stuttgart (D)

IN.STAND

Die Messe für Instandhaltung und Services

Datum: 08.-09. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

Chillventa

Weltleitmesse der Kältetechnik

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Nürnberg (D)

SIAL

Fachmesse für Nahrungsmittel-Innovationen

Datum: 19.-23 Oktober 2024

Ort: Paris (F)

Südback

Fachmesse für das Bäcker- und Konditorenhandwerk

Datum: 26.-29. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

ALL4PACK EMBALLAGE

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 04.-07. November 2024

Ort: Paris (F)

Brennpunkt Nahrung

Fachkonferenz über Trends, Märkte und Management

Datum: 5. November 2024

Ort: Luzern (CH)

5. Future Food Symposium

 «Made in Switzerland - Gute Partnerschaften für mehr Ernährungssouveränität»

Datum: 8. Februar 2024

Ort: Online-Event (CH)

electronica

Weltleitmesse und Konferenz der Elektronik

Datum: 12.-15. November 2024

Ort: München (D)

Fi Europe

Internationale Fachmesse für Lebensmittelzusatzstoffe

Datum: 19.-21. November 2024

Ort: Frankfurt (D)

BrauBeviale

Europäische Fachmesse für die Getränkewirtschaft

Datum: 26.-28. November 2024

Ort: Nürnberg (D)

glug.swiss

Der neue Treffpunkt für Bier- und Getränkeproduzierende | vom Profi bis zum Selbstvermarkter

Datum: 06.-07. Februar 2025

Ort: Aarau (CH)

BioFach

Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel

Datum: 11.-14. Februar 2025

Ort: Nürnberg (D)

CCE International

Europas wichtigster Branchenevent für die Wellpappen- und Faltschachtelindustrie.

Datum: 11.-13. März 2025

Ort: München (D)

IFFA

Internationale Leitmesse – Technology for Meat and Alternative Proteins

Datum: 03.-08. Mai 2025

Ort: Frankfurt (D)

TUTTOFOOD

Internationale B2B-Messe für Food & Beverage

Datum: 05.-08. Mai 2025

Ort: Mailand (I)

iba

Die führende Weltmesse für Bäckerei, Konditorei und Snacks

Datum: 18.-22. Mai 2025

Ort: München (D)

LABVOLUTION

Europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows

Datum: 20.-22. Mai 2025

Ort: Hannover (D)

Automatica

Die Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

SINDEX

Schweizer Messe für industrielle Automatisierung

Datum: 02.-04. September 2025

Ort: Bern (CH)

Drinktec Deutschland

Auf der Weltleitmesse der Getränke- und Liquid-Food-Industrie

Datum: 15.-19. September 2025

Ort: München (D)

Oils + fats

Leitmesse der Öl- und Fettindustrie in Europa.

Datum: 15.-19. September 2025

Ort: München (D)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 16.-18. September 2025

Ort: Basel (CH)

AM Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 16.-17. September 2025

Ort: Luzern (CH)

CMS Berlin

Internationale Leitmesse für Reinigung und Hygiene

Datum: 23.-26. September 2025

Ort: Berlin (D)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 23. - 25. September 2025

Ort: Nürnberg (D)

Anuga

Weltweite Ernährungsmesse für Handel und Gastronomie/Ausser-Haus-Markt

Datum: 04.-08. Oktober 2025

Ort: Köln (D)

A + A

Messe und Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Datum: 04.-07. November 2025

Ort: Düsseldorf (D)

igeho

Internationale Branchenplattform für Hotellerie, Gastronomie, Take-away und Care

Datum: 15.-19. November 2025

Ort: Basel (CH)

AQUA Suisse

Die Schweizer Fachmesse für kommunales und industrielles Wassermanagement.

Datum: 26.-27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

Pumps & Valves

Die Fachmesse für industrielle Pumpen, Armaturen & Prozesse

Datum: 26. - 27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

EuroShop

Fachmesse für den Investitionsbedarf des Handels

Datum: 22.-26. Februar 2026

Ort: Düsseldorf (D)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 07.-13. Mai 2026

Ort: Düsseldorf (D)

Bezugsquellenverzeichnis